Pastoralvereinbarung

"Christus will ich erkennen und die Macht seiner Auferstehung" (Phil 3,10)

Viele Pastorale Räume im Erzbistum Paderborn besitzen bereits eine Pastoralvereinbarung. Diese gibt Auskunft über Ziele, Schwerpunkte und Maßnahmen, auf die man sich für die zukünftige Arbeit im Pastoralen Raum verständigt hat. Unterzeichnet wird die Pastoralvereinbarung sowohl von verantwortlichen Haupt- und Ehrenamtlichen im Pastoralen Raum, vom zuständigen Dechanten und von Erzbischof Hans-Josef Becker. Sie hat auf diese Weise verbindlichen Charakter.

Unter dem Leitsatz "Christus will ich erkennen und die Macht seiner Auferstehung" wurde im Jahr 2015 die Pastoralvereinbarung für den Pastoralen Raum Lennestadt verabschiedet. In einem 2jährigen Prozess unter Mitwirkung aller Hauptamtlichen sowie einem großen Pool interessierte Ehrenamtlicher wurden Ziele für die gemeinsame Arbeit überlegt und festgeschrieben. Das Ergebnis findet sich hier:

Pastoralvereinbarung Lennestadt.pdf