Oberelspe St. Maria Immaculata

Kirchengemeinde St. Immaculata Oberelspe

Eine Kapelle aus dem 17. Jh., die dem Hl. Quirinius geweiht war, wurde 1885 zur Kirche erweitert. 

Seit 1860 wurden von Elspe aus periodische Gottesdienste gehalten. 1894 bekam Oberelspe einen eigenen Geistlichen. 1896 erhielt die Filialgemeinde eine eigene Vermögensverwaltung und wurde 1913 zur Pfarrvikarie erhoben. 

Die Pfarrgemeinde zählt heute ca. 900 Gemeindemitglieder.  

Zur Pfarrgemeinde zählen die Kapellen St. Hubertus in Burbecke und St. Maria Magdalena in Altenvalbert.

Patronatsfest ist am 8. Dezember, dem Festtag Maria Immaculata.