Aktuelles

Ökumenische Reise nach Würzburg aufgrund Coronakrise abgesagt

 

Ökumenische Reise nach Würzburg aufgrund Coronakrise abgesagt

 

 

 

Wegen der derzeitigen Situation in unserem Land ist die gemeinsame ökumenische Gruppenreise der Evangelischen und Katholischen Kirchengemeinden Lennestadt und Kirchhundem, die ursprünglich Ende August stattgefunden hätte, abgesagt. Aufgrund dieser frühzeitigen Stornierung entstehen den Teilnehmern keine Kosten. Trotzdem wird die Absage sicher für die meisten mit Wehmut verbunden ist, hatten sie sich doch auf erlebnisreiche Tage mit Besuchen der „Würzburger Highlights“, ein ökumenisches Miteinander und Möglichkeiten unterschiedlicher Gottesbegegnung gefreut. Vielen Dank sage ich an dieser Stelle dem Vorbereitungsteam mit Edeltraud und Arnold Wichtmann, Reinhild Oberste und Ulla Friedrichs, die gemeinsam mit mir ehrenamtlich viel Zeit und Energie in die Planung dieser Reise gesteckt hatten und natürlich traurig sind, dass diese jetzt nicht in die Realität umgesetzt werden kann. In der Hoffnung, dass der Virus in kommender Zeit eingedämmt werden kann, soll es aber eine Wiederholung der Reise geben, wenn möglich schon im kommenden Jahr.

 

Es grüßt Sie in ökumenischer Verbundenheit

 

Ute Henrichs, Gemeindereferentin im Pastoralen Raum Kirchhundem

 

 

 Bild: Birgit Seuffert in Pfarrbriefservice.de