Aktuelles

"Und die Chöre singen für Dich - Segen für alle Fälle"

 

Fasten für Gesunde angelehnt an das Brotfasten nach Hildegard von Bingen

 

Unter diesem Motto bietet der Pastorale Raum Lennestadt in der Woche vom 9. bis 16. März eine Fastenwoche im Pfarrheim Halberbracht an.

Fasten hat in allen Kulturen eine lange Tradition. Hildegard von Bingen (1098–1179), Äbtissin, Mystikerin und Seherin, betrachtete das Fasten selbst als Universalheilmittel, das die Möglichkeit bietet, Körper und Seele von Ballast zu befreien, mit sich selbst ins Reine zu kommen und sich somit wieder auf Wesentliches zu besinnen. Die Liebe zur Natur in all ihrer Vielfalt und die Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Pflanzen und ihrer Bedeutung als Heilmittel fanden damals Platz in ihren Niederschriften, so dass sie damit – früher und heute – zum Segen für viele kranke Menschen wurde und als Heilige verehrt wird. Aber man muss nicht heiliggesprochen sein, um selbst zum Segen zu werden, bereits die Übersetzung des lateinischen Wortes „bene dicere“ weist darauf hin: Gutes sagen - zu sich selbst und zu anderen. Schon von den ersten Menschen am Anfang des Schöpfungsberichtes heißt es: „Gott segnete sie“. Wenn wir heute einander Segen wünschen und zusprechen oder uns selbst segnen, rufen wir diesen Ur- Segen in Erinnerung: Wir sind begleitet von guten Mächten, es ist einer bei uns, der es gut mit uns meint. Für Christen ist dieser „eine“ Gott.

Dieses durften auch bereits die Menschen vor tausenden Jahren in verschiedenen biblischen Geschichten erfahren, heute begleitet uns diese Aussage ebenso in aktuellen Texten und vertrauten Liedern durch unseren Alltag: „Chöre“ von Marc Forster dürfte eines der bekanntesten des letzten Jahres sein. Beides wird einen Platz in dieser Fastenwoche haben.

Nähere Informationen zum genauen Ablauf erhalten die Teilnehmer/innen am Einführungsabend am Donnerstag, den 21. Februar um 19.00 Uhr im Pfarrheim Halberbracht. Die eigentliche Fastenwoche beinhaltet 3 weitere Gruppentreffen am 10. und 14. 3. um 17.00 Uhr, am 12.3. um 18.30 und endet am 16.3. um 15.00 Uhr mit dem gemeinsamen Fastenbrechen. Ausdrücklich wird darauf hingewiesen, dass es sich bei dieser Veranstaltung um eine Fastenwoche handelt, die von den Erfahrungen und dem Austausch der Teilnehmer/innen lebt und nicht unter professioneller Betreuung steht.

Nähere Informationen und Anmeldung sind ab sofort möglich bei Gemeindereferentin Ute Henrichs, Tel.: 02721-7154983 oder unter Ute.Henrichs@Kirche-in-Lennestadt.de. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt. Ein Teilnehmerbetrag von 10 Euro wird beim Einführungsabend eingesammelt, hinzu kommen noch die Ausgaben für das Fastenbrot.